Pfarr­kirche Alten­markt

Altenmarkt wurde urkundlich das erste Mal 1233 bzw. 1234 erwähnt, als Leopold von Blumenau das Dorf an die Johanniter (später Malteser) verschenkte. Um 1240 / 1250 haben die Johanniter eine Kirche im romanischen Stil errichtet. Als Patronin fungierte Maria in der Au, wodurch das Gotteshaus zu einer Wallfahrtskirche wurde. Etwa 1662 bis 1667 erfolgte eine barocke Umbauphase mit Verbreiterung des Kirchenschiffes nach Süden hin. Der gotische Turm wurde aufgestockt und mit einem Zwiebelhelm gekrönt.

Shopping Basket