Heimat­museum im Tabor

Hinter der Pfarrkirche befindet sich eine mittelalterliche Wehranlage. Mit der Errichtung dieses Tabors wurde Ende des 15. Jahrhunderts begonnen. Man baute auf der Innenseite eine dicht geschlossene Häuserzeile mit Wohnräumen, Vorratskellern und Ställen, in die sich die Marktbewohner bei Gefahr zurückziehen konnten. Im Jahr 1952 wurde das Heimatmuseum im Tabor eröffnet. Es ist ein vielfältiges Museum, welches das Leben in der Oststeiermark von der Steinzeit bis in die jüngste Vergangenheit dokumentiert.

Shopping Basket